Videosequenzen “Anti” Jagdtraining, Januar 2012

Jagdverhalten ist ein genetisch verankertes Verhalten – wir können es unseren Hunden nicht “wegerziehen” oder verbieten. Bestimmte Sequenzen im Jagdverhalten können wir unseren Hund nicht nur ausleben lassen, sondern sie sogar verstärken!

Damit verschieben wir die Häufigkeit bzw. Schnelligkeit, in der andere Sequenzen wie Hetzen auftreten. “Lauern” ist hier das Signal für das Belauern eines Auslösers, in diesem Falle ein Vogel.

Ein Hund, der Wild belauert, hetzt es nicht! Und kann trotzdem ein angeborenes Verhaltensmuster ausleben. MIT dem Hund und seinem angeborenen Verhalten arbeiten – nicht gegen ihn :)

Lauern auf Krähen

Belauert haben wir hier mehrere Krähen auf einem Feld.
YouTube Preview Image

Lauern auf Graureiher

Hier haben wir einen Graureiher belauert. Deutlich größer als eine Krähe und damit auch attraktiver für den Hund!
YouTube Preview Image