Beiträge der Kategorie Training

Unter der Kategorie “Training” finden sich allgemeine Themen rund um das Hundetraining. Manchmal sind das kleine Trainingsanleitungen, ein anderes Mal ein wenig “graue” Theorie und Hintergrundwissen.

Aktuell gibt es 14 Beiträge in der Kategorie Training.

Die sogenannte intermediäre Brücke gibt dem Hund die Information, dass er fast… fast… fast… am “Ziel” ist und sein Markersignal und dann seine Belohnung bekommt. Wie das “Warm warm warm” beim Topfschlagen. Wird die intermediäre Brücke (iB) oft und vielfältig verwendet, gibt das Ausbleiben der iB dem Hund die Information, dass er das gewünschte Verhalten gerade verlassen hat bzw. auf dem falschen Weg (…)

» ganzen Beitrag lesen

“Ich arbeite nicht über Konditionierung mit Hunden. Ich kommuniziere mit ihnen!” Irgendwie klingt das ja gut. Konditionierung, das klingt so technisch. Seelenlos. Kommunikation hingegen weckt ein Bild von Verstehen und Verstanden werden, vom einem Miteinander und einer Beziehung… Genau betrachtet ist die Aussage völliger Humbug. Konditionierung Die Konditionierung ist ein Lernprozess: zwei Ereignisse, die zeitnah auftreten, werden miteinander verknüpft. Das Gehirn unserer (…)

» ganzen Beitrag lesen

Wie in dem Video zum “Anti” Jagdtraining ;) schon mal vorgestellt, hier noch einmal ein Beispiel, wie und warum man bestimmte Verhaltensweisen benennen kann. Ständig ist die Rede davon, dass wir unsere Hunde nicht “vermenschlichen” sollen. Das ist richtig. Hunde nicht zu vermenschlichen heißt, zu akzeptieren, dass sie genetisch verankertes Verhalten mit sich bringen und es auch zeigen. Jagdverhalten gehört ebenso dazu (…)

» ganzen Beitrag lesen

Gerade jetzt, kurz vor Silvester, liest man es häufig: Niemals dürfe man ein Tier trösten bzw. sich ihm zuwenden, wenn es Angst hat, denn das würde das Tier nur in seiner Angst bestärken. Dr. Ute Blaschke-Berthold hat einen tollen Beitrag dazu geschrieben, der unter Angabe der Quelle (selbstverständlich) kopiert werden darf. Danke Ute! Unvermeidlich … Silvester! Nicht nur am 31. Dezember wird (…)

» ganzen Beitrag lesen

Gutes Hundetraining hat für mich viel mit Wissen zu tun. Wissen über Hunde, ihr Verhalten, ihre Körpersprache. Wissen über Lernformen. Über Risken und Nebenwirkungen von Trainingsmethoden. Dieses Wissen muss ein guter Hundetrainer auch vermitteln können. Und weil die “graue Theorie” hin und wieder ein wenig schwerverdaulich sein kann, habe ich einen neuen Angestellten! Das ist der Erklärhund! Er wird in Zukunft öfter (…)

» ganzen Beitrag lesen

Was “konditionierte Entspannung” eigentlich ist und was sie im Hundetraining zu suchen hat, habe ich in diesem Text versucht zu erklären: Konditionierte Entspannung im Hundetraining. Und weil (bewegte) Bilder mehr sagen als tausend Worte, hier einige Videos rund ums Thema. Wer noch ein tolles Video kennt – immer her damit! Einfach eine Mail an mirjam@cavecani.de. Konditionierte Entspannung – Der Anfang Wie immer (…)

» ganzen Beitrag lesen

Warum eigentlich Entspannung im Hundetraining? Was wir Menschen an Hundeverhalten sehen können, ist längst nicht alles, was in unserem Hund vorgeht. Bevor es für uns Menschen sichtbar wird, finden auf für uns unsichtbarer Ebene Veränderung statt, die Verhalten beeinflussen: Erregungsniveau und Emotionen. Effektives Training bedeutet, dass wir an all diesen Ebenen der Verhaltensentstehung arbeiten. Die erste Ebene in der Verhaltensentstehung ist die (…)

» ganzen Beitrag lesen

Text von Dominique Pohlen Zur Veranstaltung Halterkunde statt Rasseliste, die doch einige Interessierte nach Wiesbaden gezogen hat… Im Ganzen hat mich der Abend ebenfalls positiv überrascht. Auf die teilweise etwas widersprüchliche Argumentation in den Vorträgen und Redebeiträgen hat Mirjam schon hingewiesen. Was ich wirklich gut finde, dass es zumindest ein Versuch ist, sich auch parteiübergreifend mit dem Thema zu beschäftigen, und das (…)

» ganzen Beitrag lesen

Am 23.11.2010 fand im Landtag in Wiesbaden ein Diskussionsabend zum Thema “Halterkunde statt Rasseliste” statt. Als Gast-Referenten waren Michael Grewe und Dr. Dorit Feddersen-Petersen angekündigt. Die erste Veranstaltung zu dem Thema – der “Hundepolitische Abend” in Wiesbaden – fand bereits im August statt. Leider konnte ich diese nicht besuchen, die Referenten Günther Bloch und vor allem Dr. Udo Gansloßer hätten mich sehr (…)

» ganzen Beitrag lesen